Warum reagieren Toy Hersteller nicht auf die physiologischen Bedürfnisse von Frauen?

Die wichtigsten Sexspielzeug Hersteller führen keine körperwarmen Toys.

  • Doch warum reagieren die Hersteller nicht auf unsere physiologischen Bedürfnisse?
  • Liegt es daran, dass die Toy Produktion eine reine Männer Domäne ist?
  • Sind Männer wirklich so blind und glauben, dass wir Frauen uns mit allen Penis-ähnlich-aussehenden Objekten befriedigen lassen?
  • Liegt es daran, dass Männer über unser sexuelles Verlangen zu wenig oder gar nicht aufgeklärt sind?
  • Werden absichtlich keine körperwarmen Toys produziert?
  • Ist es vielleicht die Porno Industrie, die Männern einen falschen Einblick in unsere sexuellen Bedürfnisse verschafft?

Die Porno-Industrie aufgedeckt

Meiner Meinung nach ist es auch die Porno-Industrie, die Männern ein komplett falsches Bild in den Kopf einschlägt. Frauen, die sich in Videos stöhnend und schreiend mit kalten Vibratoren und Dildos befriedigen und so aussehen, als ob sie den Orgasmus ihres Lebens hätten, sind leider keine Realität. Es handelt sich bei Pornos um eine aufgezogene Show, hinter der oftmals auch Vergewaltigungen stecken. Ein Pornodarsteller zu sein, ist ein Beruf. Orgasmen werden in Pornos generell gefälscht. Es handelt sich um knallhartes Business und hat wirklich wenig mit Spaß und Befriedigung zu tun.

Aus welchen Materialien werden herkömmliche Sex-Toys hergestellt und warum eignen sie sich nur bedingt für Sex?

Früher wurde Sexspielzeug aus Gummi oder PVC hergestellt. Für die inneren empfindlichen Schleimhäute der Vagina, waren diese Materialien ja nicht gerade gesundheitsfreundlich. Heutzutage bestehen die meisten Vibratoren aus medizinischem Silikon, welches Gott sei Dank keine gesundheitsschädlichen Weichmacher enthält. Es gibt aber auch unzählige Sex Toys aus Hartplastik, Edelstahl, Glas, Keramik und sogar aus Holz. Oftmals frage ich mich wirklich, was sich diese Hersteller bei der Materialauswahl eigentlich denken.

Medizinisches Silikon

Medizinisches Silikon hat eine wirklich glatte und weiche Oberfläche, was den Vibrator ganz besonders gleitfähig macht. Vibratoren aus medizinischem Silikon fühlen sich aber auch ziemlich kalt an und funktionieren für viele Frauen deshalb nicht.

Glas

Für Sexspielzeuge aus Glas habe ich wirklich wenig Verständnis. Glas ist ein zerbrechliches, hartes und befremdliches Material, welches sich im Intimbereich wirklich komisch und unangenehm anfühlt. Man sagt, dass man Glas zwar ganz einfach kühlen und wärmen kann, jedoch finde ich, dass das Material dem männlichen Penis wirklich überhaupt nicht ähnlich ist.

Edelstahl

Sex Toys aus chirurgischem Edelstahl sind zwar nickelfrei, jedoch handelt es sich auch hierbei um ein wirklich hartes und unangenehmes Material. Edelstahl lässt sich zwar ebenfalls einfach wärmen und kühlen, um mit Temperaturen zu spielen, jedoch finde ich nicht, dass sich das Material für Sex Spielzeug eignet.

Keramik

Sex Toys aus Keramik sind zwar selten, jedoch existieren sie. Das Material ist unglaublich schwer, kalt und robust und für mich persönlich ein echtes Turn-off. Wie man sich für das Material Keramik für Sex Spielzeug entscheiden kann, ist für mich wirklich verwunderlich.